Gojibeeren.com


Gojis als Tiernahrung


Die leuchtend roten Früchte des gemeinen Bocksdorns (Lycium barbarum), auch unter dem Namen Goji-Beeren oder Wolfsbeeren bekannt, werden in der TCM (Traditionellen Chinesischen Medizin) bereits seit langem zur Vorbeugung und Heilung eingesetzt. Ihnen werden die Stärkung der Abwehrkräfte, Anti-Aging-Effekte durch die enthaltenen Antioxidantien und viele weitere positive Eigenschaften auf den menschlichen Organismus zugeschrieben.
Die wahrscheinlich aus China stammende Pflanze ist heute auf allen Kontinenten beheimatet. Die Samen, die den Hagebutten ähneln, werden im Sommer geerntet und getrocknet. Der herb-fruchtige Geschmack der Goji-Beere erinnert an Sanddornbeeren.
Der Frucht werden viele gute Eigenschaften nachgesagt. Sie haben vor allem durch den hohen Gehalt an Antioxidantien zellschützende Wirkung, der den Alterungsprozess verzögert. Aus diesem Grund wird die Beere derzeit vor allem in den USA als Anti-Aging-Mittel Nr. 1 gehandelt. Der vergleichsweise hohe Gehalt an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen stimuliert das Immunsystem, ein ebenfalls enthaltenes Phytosterol senkt den Cholesteringehalt des Blutes.

Was dem Menschen gut tut, kann für das Tier nicht schlecht sein

Mittlerweile werden die biologisch wertvollen Goji-Beeren auch als Zusatz im Tierfutter angeboten. Viele Fertigfutter enthalten zuwenig Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe, die unsere Haus- und Nutztiere jedoch dringend brauchen.
Goji-Beeren sind ein wohlschmeckendes Ergänzungsfuttermittel u.a. für Hunde und Katzen. Die enthaltenen notwendigen Antioxidantien, Vitamine, Mineralien, Spurenelemente und Aminosäuren gelten als wahrer Jungbrunnen besonders für ältere Tiere, schenken ihnen Wohlbefinden und neue Vitalität.
Pferde, Hunde, Katzen und andere Tiere, die die getrockneten Beeren nicht verwerten können, erhalten die Inhaltsstoffe der Goji-Beere in Form eines Beerenxtraktes, welcher als Zusatz unter das Futter gemischt wird. Für Hunde und Katzen wird eine tägliche Dosis von zwei Gramm Goji-Beeren-Extrakt auf fünf Kilogramm Körpergewicht als Beimischung zum normalen Futter des Tieres empfohlen.
Vögel und Nagetiere lieben die getrockneten Früchte als besondere Leckerbissen. Für Chinchillas, Kaninchen, Meerschweinchen und andere Kleinnagetiere sind getrocknete Goji-Beeren ebenfalls eine leckere Zwischenmahlzeit. Amerikanische Chinchilla-Züchter schwören auf die Zugabe von Goji-Beeren zum Futter. Auch Papageien und andere Ziervögel mögen die leckeren getrockneten Goji-Beeren. Selbst Affen waren von den neuen Trockenfrüchten begeistert. Rennpferden und anderen Tieren, die Hochleistungen erbringen, kann ebenfalls Goji-Beeren-Extrakt als Nahrungsergänzung unter das Futter gemischt werden.
Wie wirken die Goji-Beeren im Tierfutter? Schon nach wenigen Tagen danken es die Tiere mit einem glänzenden Fell, neuer Vitalität, Kraft und Energie, Wohlbefinden und Ausgeglichenheit, klaren Augen und einer erhöhten Widerstandskraft gegen Krankheiten.

Stärkung des Immunsystems

In amerikanischen Tierhandlungen werden Goji-Produkte als Extrakt in Kapseln oder Fertigfutter verarbeitet angeboten. Auch in Deutschland gibt es mittlerweile Hunde- und Katzen-Fertigfutter mit einem Anteil an Goji-Produkten von bis zu 10%. Die positiven Wirkungen der Goji-Beere auf den tierischen Organismus wurden in verschiedenen Forschungsarbeiten nachgewiesen. Goji-Beeren stärken das Immunsystem der Tiere, erhöhen die Anzahl der Lymphozyten, was wiederum die Funktion der Makrophagen (Fresszellen) verbessert. Gleichzeitig stärken die Inhaltsstoffe der Beere die Lymphozyten, Killerzellen und Immunoglobulin-Antikörper. Zudem wirkt die Goji-Beere stimulierend auf das normale Zellwachstum und die Regeneration der DNA. In verschiedenen Studien an Labortieren wurde auch eine leberschützende Wirkung der Beeren festgestellt. Tiere mit Diabetes oder Krebs sprechen ebenfalls positiv auf Goji-Beeren an.
Die Menge der gesundheitsfördernden Vitalstoffe in der Goji-Beere sind mit keiner anderen Pflanzenart vergleichbar. Selbstverständlich hat der Verzehr von Goji-Beeren für Mensch und Tier keinerlei Nebenwirkungen.